Bünting auf Erfolgskurs

23.01.2019

Positive Geschäftsentwicklung setzt sich 2017/18 fort

Die Bünting Unternehmensgruppe setzt ihre unternehmerische Neuausrichtung in 2017/18 erfolgreich fort. Nach dem Geschäftsjahr 2016, das primär im Zeichen der Konsolidierung stand, zeigen die nun veröffentlichten Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2017 erneut eine positive Entwicklung. So stieg das Betriebsergebnis auf 9,7 Mio. € und hat sich damit gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt.


Positiver Ergebnistrend
Auch im Geschäftsjahr 2018 hat sich der positive Ergebnistrend fortgesetzt: „Die Zahlen 2017 und die Entwicklung im Jahr 2018 zeigen, dass wir die richtigen Veränderungen im Zuge der Neuausrichtung vorgenommen haben. Bünting ist auf einem sehr guten Weg, das zeigen die Zahlen, aber auch das Engagement und die Motivation bei unseren Mitarbeitern“, kommentiert Markus Buntz, der Vorstandsvorsitzende der Bünting Unternehmensgruppe. Die positive Entwicklung wird getragen von einer nachhaltigen Investitionsstrategie und einer effizienten Kostenstruktur, in deren Mittelpunkt die Modernisierung und weitere Optimierung der Vertriebs- und Logistikstrukturen steht.


Investitionen in Modernisierung und Ausbau der Vertriebskanäle
Sowohl stationär als auch digital hat Bünting 2017/18 aufgerüstet. Bereits über einhundert Combi- und famila-Märkte wurden umgebaut, modernisiert und stärker auf die Bedarfe der Kunden in der Region zugeschnitten. Ferner wurde das E-Commerce Geschäft mit dem stationären Geschäft verzahnt: Auf der neugeschaffenen Plattform Combi.de können Combi Kunden seit kurzem auch online einkaufen.


Investitionen in Einkauf und Logistik

Auch innerhalb der Lieferkette hat Bünting 2017/18 nachhaltige und innovative Impulse gesetzt. So wurde die Einführung und der Roll-Out einer neuen Software, mit der die Warenverfügbarkeit im Sinne des Kunden besser ausgesteuert werden kann, mit dem „Retail Systems Award“ ausgezeichnet. Für ein innovatives Kooperationsprojekt mit Henkel und Nestlé konnte Bünting den Branchen-Oscar der Logistik, den „ECR Award
2018“, gewinnen. Im Verantwortungsbereich des Einkaufs ist mit der Gründung der RTG
(Retail Trade Group) im Jahr 2017 eine starke und leistungsfähige Einkaufsgemeinschaft entstanden, die gegenüber den großen nationalen Händlern bei Konditionen und Strukturen wettbewerbsfähig ist und die bereits exzellent funktioniert. Ein deutliches Indiz für die Leistungsfähigkeit und das Potenzial der RTG ist der Beitritt von tegut Mitte 2018, der ein weiteres Wachstum des Einkaufsvolumens zur Folge hat.


Investitionen in die Marken
Um sich deutlicher vom Wettbewerb zu unterscheiden und um dem Kunden eine klare Orientierung zu geben, wurden auch die Dachmarken ‚Combi‘ und ‚famila‘ neu ausgerichtet. Entstanden ist ein modernes, klares Markenbild, welches das Bekenntnis zur norddeutschen Herkunft in den Mittelpunkt rückt. Eine groß angelegte Werbekampagne startet im Februar
2019.


Ausblick
Bünting erwartet für 2018 auch bilanziell eine gute Geschäftsentwicklung und geht optimistisch ins Jahr 2019: „Wir werden 2018 sowohl operativ als auch im Gesamtkonzern ein positives Ergebnis erreichen. Die umgesetzten Maßnahmen haben wie geplant gegriffen und bestärken uns, auch in 2019 weiter in die Modernisierung und den Ausbau unseres Angebots zu investieren“, erläutert Vorstandsvorsitzender Markus Buntz.
Die Bünting Unternehmensgruppe ist damit für das Jahr 2019 gut gerüstet und wird ihren unternehmerischen Kurs als starkes und wettbewerbsfähiges Unternehmen mit regionalem Schwerpunkt konsequent fortsetzen und sich dabei weiterhin intensiv an den Bedarfen der Kunden orientieren.


< Zurück zur Übersicht

Downloads