Grundstein für zweiten Combi Markt gelegt

Combi

14.10.2014

Auf dem Areal des ehemaligen Niedersachsenbades wird gebaut

Leer, im Oktober 2014 – Die Straßenbaumaßnahmen für eine neue Zuwegung zu dem Gelände sind bereits abgeschlossen. Nun beginnen die Arbeiten am Gebäude. Die ersten Schritte auf dem Weg zum neuen Combi Markt an der Natruper Straße in Osnabrück sind getan. Nachdem zu Jahresbeginn die entsprechende Baugenehmigung erteilt wurde und über den Sommer bereits Straßenbaumaßnahmen für eine neue Zuwegung zu dem Gelände erledigt wurden, beginnt nun der Bau des eigentlichen Marktes. Im Beisein des Osnabrücker Oberbürgermeisters Wolfgang Griesert sowie dem Stadtbaurat Frank Otte wurde der Grundstein auf dem Gelände des ehemaligen Niedersachsenbades gelegt. Combi betreibt bereits einen Markt in Osnabrück und möchte mit dem neuen Projekt seine Marktposition weiter festigen. Mit einem innovativen Gebäude, das nicht nur im Hinblick auf das städtebauliche Erscheinungsbild, sondern auch in Sachen Energieeffizienz mit Blick auf die Zukunft geplant ist, soll sich der Markt optimal ins Straßenbild einfügen. Die Besonderheit des tief liegenden Grundstücks bietet die Möglichkeit zu einer für Combi bisher einmaligen Bauweise. „Wir werden den Markt in aufgeständerter Form errichten. So schaffen wir ebenerdige Parkplätze und schließen mit der Geschäftsfläche auf der Höhe der Natruper Straße an“, erklärt Rolf Geyer, Expansionsleiter der Bünting Unternehmensgruppe das Baukonzept. Über eine Rollsteige wird der Markt barrierefrei zugänglich. Geplant wurde das Gebäude von dem Osnabrücker Architekturbüro Plan.Concept Architekten. „Wir freuen uns, dass Combi uns mit der Gestaltung und Planung des Gebäudes beauftragt hat und sind überzeugt, ein für den Standort und den Zweck ideal abgestimmtes Bau-Konzept umzusetzen“, sagt Dipl. Ing. Architektin Afra Creutz, Geschäftsführerin von Plan.Concept. Architektur und Ladengestaltung sind das eine, das Sortiment das andere. Auch hier setzt Combi auf eine standortspezifische Konzeption. „Die Lage des Marktes im Stadtteil Westerberg mit Nähe zu Universität und Fachhochschule bietet eine Kundenklientel, die Frische, Qualität aber auch hochwertige Convenience zu schätzen weiß“, betont Pressereferentin Helen Drieling. Genau dort und auf dem Bereich der Bedientheken – dem Aushängeschild eines jeden Combi Marktes – soll der Fokus liegen. „Unser Ziel ist es, möglichst allen Kundenansprüchen gerecht zu werden. Daher werden die Kunden im Combi an der Natruper Straße unsere Preiseinstiegsmarke Jeden Tag ebenso finden wie ausgewählte Feinkost-Artikel.“ Wenn alles planmäßig läuft, können die Kunden 2015 auf 1.900 Quadratmetern im neuen Combi Markt einkaufen. Combi – „Immer eine Frische voraus“: Die über 70 Combi-Verbrauchermärkte von der Nordsee bis ins Münsterland sind positioniert als Nahversorger und liegen in besten wohn- und verkehrsintegrierten Lagen. Auf den Verkaufsflächen von 1.800 bis 3.000 qm bilden Lebensmittel und Frischeartikel den Schwerpunkt. Entsprechend dem Slogan überzeugt Combi durch Warenvielfalt, Qualität, Frische, Service und Preisvorteile. Erweitert wird das umfangreiche Warenangebot mit leistungsstarken Fachmietern, wie Backshops, Blumengeschäften, Tabakshops, Postagenturen und Toto-/Lotto-Annahmestellen. Zusätzlich bietet Combi seinen Kunden einen Ernährungsservice. Die Combi-Ernährungsberaterinnen veranstalten in regelmäßigen Abständen Aktionen in den Märkten oder beantworten per E-Mail oder Telefon alle Fragen rund um die Ernährung. Kontakt Ernährungsservice: Tel: 0491/808-940, E-Mail: ernaehrung@combi.de.

< Zurück zur Übersicht