Combi Erweiterung in Esens abgeschlossen

Combi

26.03.2015

500 Quadratmeter zusätzliche Fläche / Neue Arbeitsplätze

Leer, im März 2015 – Am Donnerstag, 26. März, um 8 Uhr öffneten sich erstmals die Türen des „neuen“ Marktes für die Kunden. Nach zehn monatiger Umbauphase bietet sich ein völlig neues Bild. 

Ein Supermarkt, in dem die Kunden alles für den täglichen Bedarf unter einem Dach einkaufen können, das war 1971 die Idee von Berthold Lammers, Helmut Bruns, Hermann Poppinga und Hinrich Post. Die vier A&O Händler sind sozusagen die Schöpfer von Combi. Heute gibt es mehr als 100 Märkte, an denen das Combi Logo hängt. Der allererste allerdings stand in Esens am Markt. Mit einer Größe von 1.000 Quadratmetern und einer Auswahl von 10.000 Artikeln bot Combi den Kunden damals ein völlig neues Einkaufserlebnis.

Dem Standort in Esens ist Combi – wenn auch an anderer Stelle – bis heute treu geblieben. Und rund 44 Jahre nach der ersten Eröffnung bietet Combi in Esens den Kunden nun wieder eine ganz neue Einkaufsatmosphäre. Insgesamt zehn Monate haben die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen an der Auricher Straße gedauert. Mit einer Gesamtfläche von rund 2.300 Quadratmetern – inklusive der Vorkassenzone – und einem Sortiment mit rund 25.000 Artikeln, ist der Markt gerade um 500 Quadratmeter gewachsen und übertrifft die Größe des „Gründungs-Combi“ um mehr als das Doppelte. Im Zuge der Erweiterung wurde auch das Personal aufgestockt. Insgesamt 55 Mitarbeiter sind nun im Markt beschäftigt.

Der Umbau erfolgte in mehreren Abschnitten parallel zum Verkaufsbetrieb, der Dank eines Zeltes während der gesamten Zeit aufrechterhalten werden konnte. Im Oktober 2014 gab es die erste Teileröffnung. Seitdem bekamen die Kunden bereits einen Eindruck vom neuen Combi-Konzept.

Eine großzügige und hochwertige Marktgestaltung, ein standortspezifisch optimal abgestimmtes Sortiment, Warenvielfalt, Qualität und absolute Frische sowie umfassender Service sind der Anspruch und der Maßstab.  Pastelltöne kombiniert mit einer angenehmen Beleuchtung, aussagekräftige Bildmotive und klare Hinweisschilder leiten die Kunden durch den Markt und sorgen für ein besonderes Raumgefühl. Bei der neuen Konzeption der Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse dominieren warme Farben statt kühler Kacheln und in der Abteilung für Wein und Spirituosen wird mit Bodenbelag und Regalen in Holzoptik eine hochwertige und ansprechende Verkaufsumgebung geschaffen. Ganz frisch und mit dem Charakter eines Marktplatzes präsentiert sich die Obst- und Gemüseabteilung. Ebenfalls neu ist die hochmoderne Backstation im Markt, an der die Kunden eine große Auswahl an Brot und Backwaren finden.
   
Die neue Kassenzone punktet mit Komfort. Die Anordnung der Kassen bietet mehr Raum, um den Wagen auszuräumen und schafft mit spezieller Beleuchtung, schallabsorbierender Deckengestaltung und neuem Kassenton eine ruhige Atmosphäre. Auch der Service wird bei Combi in Esens weiterhin großgeschrieben. Breite und übersichtliche Gänge, spezielle Einkaufswagen sowie Parkplätze direkt vor dem Eingang sorgen für einen barrierefreien Einkauf und berücksichtigen damit auch die Bedürfnisse von Senioren und Menschen mit Handicap.

Bei der Modernisierung des Marktes stand auch das Thema Energieeffizienz im Fokus. So ist die Beleuchtung in LED-Technik ausgeführt und die Möbel im Bereich der Frische- und Tiefkühlabteilung sind jetzt geschlossen. Das sorgt für Energieeinsparungen von rund 25 Prozent.


< Zurück zur Übersicht