Differenzierte Mehrwerte und Technik zum Erleben

Telepoint

06.05.2015

Telepoint in Lemgo eröffnete am 5. Mai

Leer/Lemgo, im Mai 2015 – Der Elektronikfachmarkt an der Bismarckstraße verfügt über eine Verkaufsfläche von 2.500 Quadratmeter und bietet ein Sortiment mit rund 30.000 Artikeln. Für die Kunden gibt es nicht nur attraktive Preise, sondern vor allem vollumfänglichen Service vom Fachpersonal.

Der Handel mit Elektronik unterscheidet sich sehr stark vom Handel mit Lebensmitteln: Sehr kurze Produktzyklen – insbesondere im Bereich Consumer Electronic – beratungsintensive Sortimente und fast tägliche Preisveränderungen bestimmen das Geschäft. Und die Konkurrenz aus dem Netz ist dabei immer nur einen Klick entfernt. Wer eine Preissuchmaschine benutzt, bekommt in Sekunden hunderte Angebote, Vergleiche und fast garantiert den billigsten Preis. Darum ist für Telepoint-Geschäftsführer Frank Harder eines klar: „Wir können als stationärer Händler nicht nur die Preise in den Mittelpunkt stellen. Diesen Kampf werden wir über kurz oder lang gegen die Großen der Branche und das Internet verlieren“, weiß Frank Harder, Geschäftsführer der Telepoint Elektrohandelsgesellschaft GmbH & Co. KG.

Die Strategie für Telepoint lautet daher: differenzierte Mehrwerte, klare Kaufanreize und ein an den Kundenbedürfnissen orientiertes Gesamtkonzept. Kurzum: „Wir müssen die Vorteile stärker in den Fokus rücken, die reine Internetshops nicht bieten können. Die Fachkompetenz soll noch stärker in das Bewusstsein der Kunden rücken. Wir wollen den Kunden nicht nur Ware verkaufen, wir wollen ihnen individuelle Komplettlösungen bieten.“

Erlebnisorientierung und Inspiration sind die zentralen Treiber für den Einkauf im stationären Handel. „Wir wollen ein emotionales Kauferlebnis bieten, indem wir Aha-Effekte schaffen und mit Themenwelten und Stimmungen arbeiten.“ Das gilt auch für den neuen Telepoint Markt in Lemgo, der am 5. Mai erstmals seine Türen für die Kunden öffnete.

Der Markt zeichnet sich durch sein hochwertiges Design aus, das den Qualitätsanspruch des Unternehmens unterstreicht. Auf 2.500 Quadratmetern finden die Kunden in Lemgo ein Sortiment von 30.000 Artikeln. Telepoint bietet die gesamte Bandbreite der Consumer Elektronik mit TV, Computer, Telekommunikation und Soundsystemen sowie der Haustechnik von Kaffeevollautomat bis Kühlschrank und Waschmaschine. Darüber hinaus bietet der Fachmarkt eine große Auswahl im Bereich der Haussicherheitstechnik: Vom Rauchmelder bis hin zur Alarmanlage reicht das Angebot, entsprechende Beratung ist selbstverständlich.

Der neue Markt in Lemgo wartet zudem mit einigen Besonderheiten auf: In Zusammenarbeit mit der Firma iGo3D gibt es verschiedene Angebote im Bereich des 3-D-Drucks. iGo3D bietet in Lemgo eine Shop-in-Shop-Lösung bei Telepoint, in der die Kunden unter anderem den Full-Body-Scan „Shrinkster“ nutzen können. Dank einer Kooperation mit dem Re-Commerce-Anbieter „Flip4New“ können Kunden bei Telepoint ihre alten Elektronikgeräte in Zahlung geben und haben so die Möglichkeit, günstig an die neueste Technik zu gelangen.

In Lemgo arbeitet Telepoint auch mit der Firma Hattendorf zusammen, die Wohnwände herstellt, die sich durch ein spezielles System ganz individuell zusammenstellen lassen. Wer bei Telepoint seinen Fernseher kauft, kann sich gleich das passende Möbelstück dafür zusammenstellen lassen.

Massenabfertigung von der Stange gibt es bei Telepoint ebenfalls nicht, sondern kompetente und individuelle Beratung sowie ein vollumfängliches Service-Paket. Insgesamt 20 Mitarbeiter sind im Markt in Lemgo beschäftigt. Die Fachleute von Telepoint liefern die Geräte zum Beispiel mit eigenen Fahrzeugen aus und stellen sie beim Kunden auf oder bauen sie ein – fachgerechter Anschluss und Installation sind selbstverständlich inbegriffen. Altgeräte werden auf Wunsch mitgenommen und fachgerecht entsorgt. Darüber hinaus bietet das Telepoint-Service-Team vor-Ort-Hilfe und -Beratung sowie die Installation von Heimnetzwerken an.

„Der Kunde soll bei uns nicht nur Produkte kaufen, sondern das gute Gefühl mit nach Hause nehmen, dass wir für ihn die optimale Lösung gefunden haben.“


< Zurück zur Übersicht